Was ist das?


Der Begriff "Moderne Magische Aufstellung" ist aus der Kombination meine Einzelarbeit als Energieheilerin und der Methode der freien systemischen Aufstellung entstanden.

Die besondere "Magie" dieser  Art von Aufstellung besteht darin, dass komplexe Verstrickungen wie z.B.  Flüche, Traumen in der Ahnenreihe, Kollektivtraumen oder energetische Implantate, über die mental-energetische Heilweise während der systemischen Arbeit aufgespürt und gelöst werden.

Dadurch wird diese sehr tiefgreifend und effektiv vorangetrieben.

Bei einer Aufstellung wird die vorgegebene Problematik in Teilaspekte aufgeteilt. Die Energie/Information der Aspekte wird an einzelne Gruppenmitglieder mit einem kleinen Ritual vom Hilfesuchenden übergeben.

Nun gilt es, die Aspekte in eine Beziehung zu bringen und eine Kommunikation herzustellen. Die eingesetzten Gruppenmitglieder geben über das Phänomen der "repräsentativen Wahrnehmung" unwillkürlich die Gefühle ihrer Rolle wider. Der Aufstellungsleiter hat nun die Aufgabe zwischen den Aspekten zu vermitteln und wieder eine Harmonie herzustellen.

Bei dieser Arbeit zeigt sich, wie Ereignisse unseres Leben, aber auch unserer Herkunftsfamilie, auf uns und unser Umfeld Einfluss nehmen.
Oft übernehmen wir aus Liebe zu unserer Familie als Kinder unbewusst Gefühle und Verhaltensweisen von Vorfahren, auch wenn wir diese niemals gekannt haben.

Auf anschauliche Weise macht diese Methode dem Einzelnen klar, dass bestimmte Probleme ihre Ursachen in verdrängten Erlebnissen und in übernommenen Gefühlen und Lebensprinzipien haben.

Ich berücksichtige bei meinen Aufstellungen auch vorgeburtliche Ereignisse (z.B. verlorener Zwilling), als auch Ereignisse aus früheren Leben.

zum Video "Wie funktioniert eine systemische Aufstellung"

Kommentare

Beliebte Posts